Menu
Menü
X

Vorstellung Pfarrerin Bührmann

Kirchengemeinde Rheindürkheim

Ich träume eine Kirche, die ist wie ein Café: Die Ecken hat für grübelnde Menschen ohne Worte. In der ich Menschen treffe, die mit einem Lächeln und einem Gruß vorbei gehen. Wo ich hitzige Gespräche führe, ob nun Gott in der Welt ist oder die Welt in Gott oder wir eh alle Gottverlassen sind oder von ihm umarmt. Wo es Momente gibt, die die Seele wärmen wie ein Schluck heißer Kaffee mit Milchschaum. Eine Kirche, die mich sättigt mit dem täglichen Brot, das mir Gott gibt, damit ich in den alltäglichen Tagen Kraft habe. Und die immer genug Wein im Keller hat, um auf das Leben anzustoßen.

Da gibt es alles, was mir wichtig geworden ist in meinen 38 Jahren Leben. Ich treffe Menschen, die mir vertraut sind – wie mein Mann Nils oder meine Familie daheim in Mittelhessen – und lerne andere kennen. Sie verraten mir etwas aus ihrem Leben: Worüber sie lachen, was sie zu Tränen rührt und wo sie Gott vielleicht schon einmal getroffen haben.

Kirchen und Cafés gibt es glücklicherweise überall auf der Welt. Besonders gut kenne ich die in Mainz und Halle und Leipzig aus meinen Studentenzeiten. Und die in Worms und Wittenberg während meines Vikariats.

Ich freue mich auf Kaffee und Wein und Tischgespräche, liebe Rheindürkheimer! Auf Sie alle – die Zaungäste und Wiederkehrer, auf die, die staunen und die, die fragen. Ich freue mich darauf, mit Ihnen auf die Suche zu gehen nach dem Leben. Und da und dort Gott auf frischer Tat zu ertappen.

 

Ihre Pfarrerin

Vanessa Bührmann

top